Borneo – heiß und tierisch gut

Wem das Malaysische Festland nicht genug bietet, der kann sich auf Borneo austoben. Sowohl kulinarisch, als auch sportlich, bergsteigend, Party machend oder sich der Fauna und Flora hingebend.

In Sarawak und Sabah gibt es von allem genug. Vor allem Affen und Hitze. Im Bako Nationalpark vereint sich dies zu schweißtreibender Affenhitze. Hier leben z. B. die lustigen mit prächtigen Zinken gesegneten Nasenaffen, jede Menge kleptomanische Makaken, ein paar Schlangen und Skorpione, fliegende Lemure, bärtige Wildschweine oder der kleinste Hirsch der Welt, das Mouse-Deer, der ungefähr so groß ist wie ein europäisches Karnickel.

Und im Semenggoh Wildlife Sanctuary leben die ausgewilderten Orang-Utans zwar wieder in freier Wildbahn, nehmen aber gerne ein paar gaffende Touristen in Kauf, um sich den von Menschenhand dargebotenen Köstlichkeiten hinzugeben.

Menschen geben sich den Köstlichkeiten dann auf dem Food-Festival in Kuching hin. Hier bekommt man an unzähligen Ständen alle erdenklichen Köstlichkeiten verschiedenster asiatischer Regionen. Von frittierten Speiseeis über Entenzungen und explizit Non-Halal-Bratwurst bis hin zu frittierter Milch und Bambus-Eis vom Holzkohlengrill. Sowas ausgefallenes gibt’s natürlich nicht in jedem 08/15 Fast-Food-Lokal. Aber in Malaysia gibt es für den McDrive einen VIP-Pass. Ich möchte nicht wissen, was dort die zusätzlichen Dienstleistungen am Bestellschalter sind…

Genauso erfinderisch sind sie bei Dingen des täglichen Lebens. So bieten sie den Vergesslichen dieser Welt nummerierte Flip-Flop-Parkplätze vor der Moschee und behelfen sich bei kaputten Autoscheinwerfern auch gerne mal mit einer erleuchtenden Cola-Dose. Und Parfüm wird in homöopathisch genau bemessenen Dosen abgefüllt.

Da ich beim letzten Eintrag weniger Geschwafel und mehr Bilder versprochen habe, kommt hier die Galerie. Einfach auf ein Foto klicken und los geht’s.

Advertisements

2 Gedanken zu „Borneo – heiß und tierisch gut

    • Vielen Dank für das Kompliment, Malapascua (hat der User-Name was mit der philippinischen Insel zu tun?).
      Falls ich noch mit ein paar Tipps für die Planung des Borneo-Trips helfen kann, einfach kurze Nachricht schreiben.
      Viele Grüße in meine alte Heimat
      globu(r)s

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s